PsychCast Call-in: sprechen wir uns?

Für den 97. PsychCast möchten wir eine Show mit Deinen Themen, Deinen Statements und Meinungen oder Fragen an uns aufzeichnen.

Bist Du dabei, sprichst Du mit uns? Wir freuen uns. Bitte schreibe uns hier (als DM, nicht öffentlich!) oder unter kontakt@psychcast.de Deine Telefonnummer und sei am 24. Oktober zwischen 21 und 23 Uhr telefonisch erreichbar. Wir freuen uns auf Dich.

Datenschutz: https://psychcast.de/datenschutzerklaerung/

PC096 Wie wir Erstgespräche und Aufnahmegespräche führen

Liebe HörerInnen, liebe Fans, in der 96. Sendung des PsychCasts sprechen wir darüber, was wir bei Erstuntersuchung in der ambulanten Psychosomatik und der stationären Psychiatrie beachten und wie wir ungefähr vorgehen.

Außerdem geben wir das Datum des diesjährigen Hörertreffens im Rahmend des DGPPN-Kongresses bekannt, sprechen über neue Fundsachen und freuen uns, dass wir mal wieder quality-time zusammen haben.

Was die aktuelle Episode mit Tiefkühlgemüse zu tun hat, erfahrt in der Show. Viel Spaß. Sagt mal in den Kommentaren Bescheid, was Ihr davon haltet…!

Die aktuelle Folge als Video:

Links zur Show:

PC095 Psychotherapie in akuten Krisen mit Prof. Dr. Peer Abilgaard

In dieser Episode widmen wir uns der Frage, welche Haltung und welche Interventionen in akuten Krisen hilfreich sind. Wir besprechen, wie die Rahmenbedingungen der stationären Behandlung hier hilfreich sein können. Dabei gibt uns Prof. Abilgaard viele Einblicke in seine besondere Art, Patienten wahrzunehmen und ihnen therapeutisch zu begegnen.

Prof. Abilgaard ist Chefarzt des Bertha-Krankenhauses in Duisburg.

Sein Buch “Stabilisierende Psychotherapie in akuten Krisen: PITT für die psychotherapeutische Grundversorgung (Leben lernen)” findet ihr hier.

Das Buch “Die Psychotherapie-Debatte: Was Psychotherapie wirksam macht” von Bruce E. Wampold findet ihr hier.

PC094 Psychose Hörerfragen

In dieser Episode beantworten wir Eure Fragen zu den Themen Psychose, schizoaffektive Störung und co. Dabei erzählen wir viel über unseren Umgang mit diesen Erkrankungen.

Eigentlich wäre dies die Folge Nr. 95 und die Nr. 94 eine Folge über Psychotherapie bei Psychosen. Aufgrund eines technischen Unfalls – wir experimentieren viel zur Zeit – ist die Folge technisch leider nicht gut genug geworden. Wir bitten die Lücke zu entschuldigen und werden das Thema nachholen.

Ihr könnt diese Episode auch auf dem PsychCast YouTube Kanal sehen, und zwar hier.

Diese Folge wird unterstützt von Blinkist. Im Moment gibt es 25 % auf das Blinkist-Jahresabo, das ihr kostenlos ausprobieren könnt. Surft mal vorbei auf www.blinkist.de/psychcast.

PC093 Mit der Atmung den Streß-Level senken und weitere Psycho-Tools des Alltags

In  der 93. Folge präsentieren wir euch jeweils unsere persönlichen TOP 3 Tools zur Stärkung der Psychischen Gesundheit. 

Wir haben diese Folge auf Video aufgenommen und zeigen sie auch auf unserem neuen YouTube-Kanal! Wenn ihr uns also mal „on air“ sehen wollt, dann abonniert diesen Kanal hier: https://www.youtube.com/channel/UCzp_2clAta4sNXci4IFkJjg. Der Link direkt auf das Video dieser Folge ist hier

Wir möchten uns für die Tonstörungen entschuldigen, die an einigen Stellen im Video auftauchen. Unsere primäre Aufnahme hat nicht funktioniert, so dass wir auf den Skype-Call-Recorder zurückgreifen mußten, und der hat immer wieder kurze Störgeräusche aufgezeichnet. Aller Anfang ist schwer, und wir geloben, unsere technischen Fähigkeiten mit der Zeit zu verbessern!

Links:

Wir danken ganz herzlich Blinkist für die Unterstützung dieser Folge des PsychCast. Blinkist hat gerade eine Rabattaktion für PsychCast: Ihr erhaltet 25 % Rabatt auf das Blinkist Jahresabo. Ihr könnt es kostenlos testen unter www.blinkist.de/psychcast.

PsychCast goes YouTube!

Der PsychCast bekommt zuzätzlich zum Audio-Kanal, den es unverändert weiter gibt, einen YouTube-Kanal! Das sind gute Neuigkeiten, denn wer uns nicht nur hören, sondern auch mal „on air“ sehen möchte, kann das jetzt! Surft den PsychCast YouTube-Kanal hier mal an und abonniert ihn gleich, so seht ihr jedes neue Video! Was erwartet euch da? Das erzählen wir in diesem Video

Fotoband über Räume von Psychotherapeuten in New York

Liebe PsychCast-HörerInnen und FreundInnen,

ich melde mich kurz aus der Sommerpause und hoffe, Euch geht es gut. Während des heissen Berliner Sommers habe ich Dr. Sebastian Zimmermann getroffen, der als deutscher Psychiater und Psychotherapeut in New York arbeitet und der bereits in der PsychCast-Folge 56 unser Gast war.

Seit seinem Besuch im PsychCast ist er ein Freund geworden, er hat mir eine neue Version seines Bildbandes FIFTY SHRINKS mitgebracht, die jetzt neu auf Deutsch erschienen ist, und die wirklich sehr cool geworden ist. Einige der Texte der 50 portraitierten Psychotherapeuten wie u.v.a. Otto Kernberg MD, Albert Ellis PHD und Jamieson Webster PHD wurden auch komplett neu arrangiert.

Wer sich für den psychotherapeutischen Praxisraum interessiert, der ein geschützter Ort ist, an dem Geheimnisse preisgegeben werden und tiefverborgende Gefühle offenbart werden können, kann sich das Buch hier näher ansehen:

Die deutsche Ausgabe von “FIFTY SHRINKS” ist bei Kohlhammer erschienen.

Beim nächsten Mal wird Sebastian dem PsychCast wieder ein Interview geben und aus der New Yorker Psychoanalyse-Szene berichten, u. a. werde ich ihn nach der New Yorker Vereinigung “Das Unbehagen” befragen.

Einen schönen Restsommer wünscht Euch
Alex vom PsychCast

PC092 Seelsorge, Coaching, Psychotherapie

Im 92. PsychCast treffen wir uns auf Philipps Terrasse und sprechen mit der Pfarrerin Grit de Boer, dem Coach Philipp Besch und mir als Psychotherapeuten über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede unserer drei Jobs.

Außerdem sprechen wir darüber, welche Interventionen wir besonders gerne machen und was unserer Meinung nach in Gesprächen mit Patienten / Klienten / Menschen wirklich hilfreich ist.

Diese Folge des PsychCasts wird unterstützt von Blinkist. Surf mal vorbei auf www.blinkist.de/psychcast, dort gibt es im Moment 25 Prozent Rabatt auf das Jahresabo, das ihr dort auch kostenlos testen könnt. 

Der PsychCast verabschiedet sich wahrscheinlich erst mal in die Sommerpause; genießt den Sommer und die Ferien!