PC038 Schematherapie: eine moderne und beliebte Psychotherapiemethode

23. Januar 2017, 6.00 Uhr / live on tape vom 19. Januar 2017

In unserer Trilogie zu aktuellen Psychotherapiemethoden erklären wir in dieser Folge die Schematherapie. Wie läuft die Behandlung in einer Schematherapie ab? Was ist Stühlearbeit, was sind Imaginationen? Wie wirkt Schematherapie?
Im Überblick, praktisch, hemdsärmelig. Und damit gut verständlich. Hört mal rein!

Links

International Society of Schema Therapy

Eckhard Roediger: Was ist Schematherapie? – Einführung in Grundlagen, Modell und Anwendung (dieses Buch bietet einen gut verständlichen Einblick)

Scherbaum: Das Drogentaschenbuch. Taschenbuch plus eRef Zugang

World Health Day 2017 der WHO über die Depression -Let’s Talk!

13 Gedanken zu „PC038 Schematherapie: eine moderne und beliebte Psychotherapiemethode“

  1. Hallo,

    als betroffene Traumapatientin mit relativ “außergewöhnlichem” (und eher aus dem Raster fallenden) Trauma (Mobbing in der Schulzeit und Vernachlässigungsthematik) kann ich die Schematherapie wirklich empfehlen und es zumindest auszuprobieren, wenn man die Möglichkeit dazu hat :).

    Mir hat sie doch sehr geholfen obwohl ich erst völlig entmutigt war, weil ich vorher einen kognitiv-verhaltenstherapeutischen /konfrontation Klinikaufenthalt absolviert hatte (die Konfrontation von mir auch gewünscht war) und der Aufenthalt im Grunde genommen der Horror war, weil sowohl mein Therapeut, als auch das ganze Konzept nicht zu mir passten.

    Ich wollte die ganze Sache, auch die Konfrontation, aufgeben. Durch Zufall habe ich dann eine Schematherapeutin getroffen und habe dann ein Jahr Therapie bei ihr gemacht. Ich hab in der Zeit unglaublich viel über mich selbst gelernt, wie ich mit schwierigen Umständen umgehen kann und auch, wie ich mich wieder motiviert bekomme, die Konfrontation wieder anzugehen, obwohl ich nach dem Klinikaufenhthalt damals gesagt habe ich mache das NIE wieder ;).

    Mittlerweile bin ich “weitervermittelt” an eine tiefenpsychologisch arbeitende Therapeutin, aber glücklich und zufrieden über die Entwicklung durch meine schematherapeutischen Stunden das letzte Jahr über.

  2. letztens fand ich den Bericht von astrid Lindgren (in “das entschwundene land”), daß sie einem für sie traurigem kindheitserlebnis (niemand bemerkte, daß sie wegen einer Ungerechtigkeit “ausgezogen” war) in einem Kinderbuch fröhliche Ausgänge geschrieben hatte, z. b., wo der Vater, nach hause kommend, gleich nach seinem kind ruft.

  3. Danke für die Folge!

    Ich wollte gerne auch nochmal ZuhörerInnen, die evtl. aus “Patienten sicht” zuhören ermutigen, diesen Ansatz zu probieren, auch und vielleicht gerade wenn andere Therapieformen nicht oder nicht ausreichend angeschlagen haben und es sich um langwierige, evtl. auch persönlichkeitsbedingte Schwierigkeiten handelt.

    Für mich ist Schematherapie das, was nach vielen Jahren Therapie mit Abstand die besten Fortschritte bringt und Veränderungen, die ich vorher nicht für möglich gehalten hätte.

    Gut zu hören, dass sich immer mehr Therapeuten in dem Bereich fortbilden, es ist grad bei den noch neueren Verfahren oft unglaublich schwer einen Therapeuten mit Kassenzulassung zu finden.

    LG

  4. Hallo ihr zwei,
    ich habe vor einem Monat angefangen als Ärztin auf einer psychosomatischen Station zu arbeiten. Zum Glück kannte ich euren Podcast schon vorher! Er hilft mir sehr dabei einen Überblick zu bekommen, und es sind viele gute Tipps und Anregungen für mich dabei. Die ein oder andere Formulierung konnte ich sogar schon “weiterverwenden” und
    die Kommentare sind für mich Gold wert. 🙂
    Also vielen, vielen Dank, ich freue mich auf jede neue Folge!

  5. Hallo ihr beiden,

    ich fand den Podcast ebenfalls mal wieder sehr interessant und gut erklärt! Daumen hoch 🙂

    Meine Therapeutin arbeitet mit mir zur Behandlung meiner wiederkehrendenen Depression gerade schematherapeutisch und ich finde diesen Ansatz sehr hilfreich und schlüssig, kann viel daraus für mich mitnehmen.

  6. Hallo zusammen,

    ich selbst habe die Schematherapie erst vor Kurzem besser kennengelernt (im Rahmen meiner Ausbildung zur psychologischen Psychotherapeutin) und bin total begeistert davon. Vielleicht eine kurze Ergänzung bzgl. der Kontraindikationen: Meines Wissens nach sind Psychotische Erkrankungen und Abhängigkeiten (psychotrope Substanzen) sowie auch bipolare Störungen eine Kontraindikation. Bei Behandlungen unter Benzodiazepinen kann die Wirksamkeit eingeschränkt sein.

  7. Hallo zusammen,

    ich selbst habe die Schematherapie erst vor Kurzem besser kennengelernt (im Rahmen meiner Ausbildung zur psychologischen Psychotherapeutin) und bin total begeistert davon. Vielleicht eine kurze Ergänzung bzgl. der Kontraindikationen: Meines Wissens nach sind Psychotische Erkrankungen und Abhängigkeiten (psychotrope Substanzen) sowie auch bipolare Störungen eine Kontraindikation. Bei Behandlungen unter Benzodiazepinen kann die Wirksamkeit eingeschränkt sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.