PC125 Was ermöglicht Veränderung?

Unter welchen Umständen sind Veränderungen möglich? Wann verändern wir uns? Was begünstigt und was verhindert Veränderungen? Im 125. PsychCast sprechen wir über Veränderungen!

Shownotes:

10 Gedanken zu „PC125 Was ermöglicht Veränderung?

  1. Lieber Jan, lieber Alex,

    Den Podcast „In extremen Köpfen“ mit Dr. Leon Windscheid finde ich (neben Eurem natürlich) sehr inspirierend.
    Hier berichten Menschen von ihren extremen Erfahrungen. Jede Folge bietet die Chance, etwas für sich selbst mitzunehmen

  2. Veränderung, auch durch Jesus Christus, denn ER spricht in Matthäus 11,29:
    „Stellt euch unter meine Leitung und lernt bei mir; dann findet euer Leben Erfüllung.“
    (Bibel in heutigem Deutsch)
    Lernen Sie Jesus Christus auch durch kostenlose online Fernkurse kennen:
    Fragen Sie sich, ob es Jesus wirklich gibt? Ob wirklich etwas an seiner Botschaft dran ist? Dann ist dieser Kurs der Richtige für Sie. Denn es geht darum, dass…
    http://www.erf.de/workshops

  3. Nun habe ich alle Folgen des Psychcast „nachgehört“ innerhalb von 3 Wochen und mit dieser letzten Folge der Veränderung, die für mich gerade sehr aktuell und relevant ist, möchte ich mich nochmals herzlich bei euch bedanken. Für eure Zeit, diesen Podcast zu machen, die abwechslungsreichen, interessanten Themen und die verständliche Aufbereitung derer. Ich finde es sehr angenehm, euren Stimmen (stundenlang) beim Laufen zu folgen.

    Ich habe noch diverse Podcast´s in der Warteliste, in die ich erstmal reinhören muss, daher kann ich gerade dazu noch keinen Tipp abgeben.

    P.S. ich würde mir gern einige Infos zur Dysthymia wünschen. Im Netz findet man oft nur allgemeine, knappe Informationen (schwächere Symptome als bei der Depression, länger andauernd….), aber so wirklich detaillierte Infos gibt es wenig.

    Seid lieb gegrüßt und bleibt gesund.

  4. Schöne Folge

    Podcasts die mich verändert haben:
    YouTube, wenn man es einen Podcast nennen kann: „dianeindenmark“ geht auf dem ersten Blick um Haushaltsthemen auf dem zweiten aber um eine Lebensführung der Selbstfürsorge (Routinen, kleine Schritte usw. spielen eine große Rolle)

    happier with Gretchen Rubin – einfach gut ‍♀️

    Bevegt – ein Podcast über laufen und Veganer leben, hier hab ich viel über Veganismus gelernt (obwohl ich selbst nicht vegan lebe) und wurde immer wieder zum laufen motiviert

    Grüße und danke für euren interessanten Podcast von einer systemische Therapeutin und Supervisorin ‍♀️ Die Euch sehr gerne hört (und manchmal die systemische Perspektive vermisst , grad auch bei Veränderung ganz aktuell )

    Daniela

  5. Hallo Ihr Lieben, ich habe euren Podcast gehört und bin dabei bei einer Aussage hängengebliegen. Vielleicht könnt ihr mir auf die Sprünge helfen. Veränderung geht nur mit negativen oder positiven Emotionen. Das beschreibt ja im Grunde die Anpassung an eine sich ständig verändernde Umwelt. Der Mensch sucht nach Verstärkern oder will neg. Konsequenzen vermeiden. Das IST Leben.
    Nun meine Frage. Ich bin Integrationshelferin an einer Schule für emotionale und soziale Förderung. Und hier sehe ich bei vielen Schülern keine Veränderung. Sie von der schiefen Bahn abzuhalten funktioniert so nicht, wenn das so gehandhabt wird, wie ihr das beschreibt…Man könnte nun sagen, es wird nicht stark genug bestraft oder nicht so Effektiv bestärkt. Ist das der Fall? Man muss nur hart genug strafen und das gute Bestärken, dann findet Veränderung statt. Nein. Bei Heranwachsenden oder vielleicht bei allen Menschen, die Verhaltensprobleme zeigen, sehe ich das anders. Je lauter und je mehr „Misfits“ sie sind, um so weniger wurden sie in ihrem bisherigen leben gehört, ist ihre Integrität verletzt. Es muss erst mal die Integrität wieder hergestellt werden. „Das sagt man nicht“, „das tut man nicht“, sei doch mal respektvoll“ sind Aussagen, die nichts bewirken…die verpuffen…
    Nun ist die Frage, wie stelle ich Integrität wieder her. Wie kann ich als kleines Rädchen im Getriebe etwas bewirken? Veränderung?
    Ich würde mal sagen, durch Anerkennen, was ist. Oder was meint ihr.
    Über Anregungen würde ich mich freuen.
    PS. ich habe null pädagogische Ausbildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.