PC109 Sucht und Neurologie

Im 109. PsychCast unterhalte ich mich mit Dr. Kai Gruhn, der als Facharzt für Neurologie am Neuro Center Mettman arbeitet. Er ist einer der Gastgeber des Podcasts Klinisch relevant. Wir haben uns als Fallbeispiel einen alkoholintoxizierten Patienten ausgesucht, der nach der Ausnüchterung noch auffällig bleibt. An diesem Beispiel zeigt sich sehr gut, dass man sowohl psychiatrische als auch neurologische Kompetenzen braucht, um dem Patienten gerecht zu werden.

Shownotes

Blinkist

Wir danken unserem Partner Blinkist. Ihr erhaltet 25 % Rabatt auf das Jahresabo, indem Ihr hier klickt.

PsychCast

Wir danken dem PsychCast-Freundeskreis, der die Produktionskosten unseres Podcasts auch diesmal übernommen hat, DANKE! (PsychCast Freundeskreis)[https://steadyhq.com/de/psychcast]

Hier findet Ihr uns überall:
PsychCast-Homepage: [https://www.psychcast.de]
PsychCast-Freundeskreis: [https://steadyhq.com/de/psychcast]
PsychCast bei Twitter: [https://twitter.com/psych_cast?lang=de]
PsychCast bei Facebook: [https://www.facebook.com/psychcast]

Ein Gedanke zu „PC109 Sucht und Neurologie

  1. Hallo! Ich bin auf euch gestoßen während der Vorbereitung auf die Prüfung zur Heilpraktikerin Psychotherapie. Es ist wunderbar, die einzelnen Episoden rauszusuchen und dann auch mal in der Hängematte abzuhängen und zuzuhören. Danke für eure Vielfalt!
    Eine Bitte habe ich: Ich habe selber Erfahrung mit Depressionen, allerdings mit einer agitierten Depression – und darüber gibt es irgendwie nichts! Nach Erfahrungen, dass der eigene Hausarzt einen nicht ernst nimmt und an der Arbeit keiner kapiert, dass man gleichzeitig heulen kann und wahnsinnig viel wegschaffen kann, dabei kein Problem mit frühem Aufstehen hat, habe ich dann die Diagnose in Lahnstein in der Klinik Lahnhöhe erhalten. Aber so wirklich kann keiner mit mir was anfangen. Also: Macht doch mal eine Sendung dazu, es sind doch glaube ich 5 % der Depressiven, die diese Anteile haben. Und ansonsten: Weiter so! Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.