8 Gedanken zu „PC104 Corona Spezial Nr. 1 vom 14.03.20 / 20 Uhr

  1. Bei uns ist der Edeka komplett ausgeräumt. Es gibt außer Wurst und Käse kaum mehr irgendwelche Waren. Weder Seife, Küchentücher, Toilettenpapier, Tiefkühlkost usw..

    Dank der Panik vieler Menschen ist sogar die Lieferkette zusammengebrochen. Beim Edeka konnte niemand Auskunft erteilen wann Produkte des täglichen gebrauchs wieder lieferbar sind.

    Traurig….

  2. Hallo,

    Wie ist das mit den Leuten die alleine wohnen, in gewaltvollen Familien/Partnerschaften, schmerzhafte Erfahrungen mit Freiheitentzug hatten und so weiter?!

  3. Hallo,
    Ich habe auch eine Frage.

    Was ist mit Menschen, die auf Grund ihres Krankheitsbild, in Isolation leben.
    Wenn diese gerade dabei sind, ihre eigentliche Störung zu bekämpfen und schon in der Lage sind, einige Kontakte zuzulassen.
    Z.b. einige Gruppenangebote von Betreuungseinrichtungen oder vielleicht andere kleine Gruppenaktivitäten.

    Besteht da die Gefahr eines “Rückfalls”, wenn sie jetzt gezwungenermaßen auf diese Sachen verzichten müssen?

    Und wenn ja, wie ließe sich das verhindern?

  4. Hallo Ihr beiden,

    jetzt wäre eine Podcast zur um sich greifenden Panik/Arbeitsplatzverlusten/Börsenverluste aus Psychatrischer Sicht super.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.