PC128 50 Kognitive Fehler

Welche Kognitiven Fehler machen wir alle am liebsten / häufigsten?

Diese Folge gibt es auch mit Video auf YouTube, ihr findet sie hier: https://youtu.be/71Kt55UgWZc

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von Jan Dreher. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

3 Gedanken zu „PC128 50 Kognitive Fehler

  1. Liebe PsychCaster, ihr habt über den MacBeth-Effekt als kognitiven Fehler gesprochen. Der Effekt ist jedoch nicht replizierbar (https://econtent.hogrefe.com/doi/10.1027/1864-9335/a000349). Das Beispiel mit der Bekannten, die moralisch fragwürdig handelt und ein Putzzwang hat, als Beispiel für den MacBeth-Effekt zu nehmen, ist ein Beispiel für einen anderen kognitiven Fehler: confirmation bias. 😉 Die Suche nach Information, die die Hypothese bestätigen (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bestätigungsfehler).

    Liebe Grüße Jens

  2. Mal eine Frage, die – glaube ich – bisher nicht Thema war: Wie sieht es mit der „Medical Student’s Disease“ speziell bei Studierenden und Fachärzt:innen aus, die sich auf Psychiatrie/Psychotherapie spezialisieren? Als Laie würde ich vermuten, dass es in eurem Bereich eventuell seltener ein Problem wird als z.B. bei internistischen Themen?
    Auch „Angst“ oder Befürchtungen davor, selbst (oder Angehörige) mal zum Psychiatrie-Fall o.ä. zu werden, wie sehr ist das bei euch Thema? Vielleicht könnte das doch sogar eher ein Problem sein als bei „klassischen“ somatischen Erkrankungen, weil man ja im Berufsalltag mitbekommt, dass es theoretisch jeden treffen und man sich nicht z.B. mit gesunder Ernährung, Impfungen, Vorsorgeuntersuchungen davor schützen/bewahren kann?
    Vielleicht könnt ihr dazu ja mal eine Folge oder ein Video/Livestream machen, wenn ihr zeitlich wieder etwas Luft habt.

  3. Hallo

    um was gegen die Wahrnehmungsfehler zu tun
    – Kinder und Jugendlich haben massive psychische Verschlechterungen erlebt. und nicht wenige davon werden bleiben.
    https://www.dak.de/dak/bundesthemen/pandemie-depressionen-und-essstoerungen-bei-jugendlichen-steigen-weiter-an-2558034.html#/
    negatives bei Überoptimismus: Wer das Problem der Kinder unterschätzt wird nicht genug Behandlungskapazität bereitstellen.
    Fürs nächste Schuljahr fehlen in Köln 15! weiterführende Klassen. Klar die sind ja erst letztes Jahr geboren worden.
    – Der Monopoly Man hat eine Brille.
    zumindest in einer Version Monopoly für Millennials Artikel: E4989: https://monopoly.hasbro.com/de-de/product/monopoly-for-millennials-board-game:441D164A-4E09-477A-892C-F6A5CE9202A4
    – C3PO hat zwei goldene Arme
    guckst du hier https://www.youtube.com/watch?v=Z_OjTojCNm0
    fairerweise die Farbgebung wechselt zeitweise
    er hat allerdings ein silbernes Schienbein der Rest ist mit Gold überzogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.