PC003 Psycho-Begriffe

In der dritten Sendung reden wir über Skills, Dr. Drew Pinsky (Video-Interview, Twitter), Loveline (Radiosendung), Psychopharmakotherapie griffbereit, Kindle Direct Publishing, Bücher, Heinrich Steinfest, das Sterben der Röhrenfernseher, Kunst, sowie ab Minute ’21 zum Thema Psycho-Begriffe über “Steady State”, “Affekte”, “Schweigepflicht”, “Coping”, “Werther-Effekt” (Artikel von Stefan Niggemeier), “Persönlichkeit” (Big Five), “Betreuung” und “Einwilligungsvorbehalt” (Video) und “Medizinische Leitlinien (der AWMF)“.

Rückmeldung geben oder Frage stellen

IMG_1801 

Künstler: Egbert Bortfeldt aus der Region Hannover

4 Gedanken zu „PC003 Psycho-Begriffe

  1. Moin moin,

    wir bei Radio Corax bemühen uns, in der Sendung “Jojo – das moatliche Magazin zum Auf und Ab des Lebens” einen ähnlichen Themenkreis abzudecken. Bei uns kommen Psychiatrieerfahrene, Fachleute, andere Betroffene zu Wort.

    Dürfen wir – evtl. auch Ausschnittweise – den Psychcast dort nutzen/senden, natürlich unter Angabe der Quelle und der Produzenten?

    Neugierig wartet auf schnelle Antwort
    Der Emil

  2. Erst einmal vielen Dank für diesen großartigen Podcast.
    Eine Verständnisfrage habe ich zum Begriff Affekt. Ihr beschreibt Affekt als Synonym für Gefühl in Abgrenzung zu dem Handlungsimpuls. Ist der Affekt nicht das Synonym für den Handlungsimpuls als Reaktion auf eine Emotion?
    Beste Grüße aus Hamburg
    Oliver

  3. Hallo Oliver und vielen Dank für Deine nette Rückmeldung. Affekt ist zu verstehen als eher heftiges Gefühl, also eine ordentliche Gemütsregung. Gemeint ist hier immer das Fühlen, das aber auch – wie Du beschreibst – eine motivationale Dimension hat. Das ist vermutlich mit dem “Handlungsimpuls” in Deinem Kommentar gemeint. Ein Affekt ist aber vielmehr als nur das, er schließt die Emotion nämlich mit ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.