Wir suchen zwei Experten zum Interview: Delir und Orthorexie

Das PsychCast-Team sucht zwei Experten, die bereit sind, ihr Wissen in je einer PsychCast Folge zu teilen. Hast Du Erfahrung in der Behandlung:
– des Delirs
– oder der Orthorexie?
Und wärest Du bereit, per Skype ein Interview mit uns zu diesem Thema zu machen, das wir dann als PsychCast senden können? Dann melde Dich bitte an diese email: jan@psychcast.de.

Podcastempfehlung: Evidenzbasierte Pharmazie

Dr Iris Hinneburg 2018 09 27 20 48 17

Ich hatte heute insgesamt vier Stunden Autofahrt auf dem Plan, und nachdem ich meine üblichen Podcasts gehört hatte, habe ich mir eine Episode eines neu entdeckten Podcasts angehört: Evidenzbasierte Pharmazie. Die Medizinjournalistin Dr. Iris Hinneburg berichtet in Interviews mit Gästen oder mit ihrer Kollegin Silke Jäger über die verschiedenen Aspekte der Evidenzbasierung aus Sicht der Pharmazie. Manchmal werden Studien sehr gründlich analysiert und diskutiert, manchmal werden mehrere Themen angesprochen, und immer wird in wirklich allgemeinverständlicher Form Grundwissen zum Kunst der Wissensgewinnung und zu den Fallstricken auf dem Weg dahin vermittelt.

Besonders interessant finde ich die „Evidenz-Geschichten“, in denen Klassiker der Geschichte der EBM erzählt werden, jeweils mit der Frage, was an diesem Beispiel heute noch relevant ist. Eine Episode berichtet über die nicht-veröffentlichten Studien zu Tamiflu, durch die dessen Gesamtbewertung wesentlich schlechter ausfällt, eine andere über die Risiken der nachträglichen Subgruppenanalyse bei klinischen Studien, und wie es eine Subgruppenanalyse nach Sternzeichen in den Lancet geschafft hat.

Die Autofahrt verging wie im Flug, ich habe erst kurz vor dem Ziel aufs Radio umgeschaltet. Da war nämlich mein mobiles Datenvolumen aufgebraucht… 🙂

 

Die Webseite zum Podcast findet ihr hier, der Feed lautet http://medizinjournalistin.podhost.de/rss.

Neue Seite: Die Psycho-Podcasts

Wir haben eine neue Seite auf der Webseite des PsychCasts erstellt, auf der wir interessante Podcasts aus dem Psycho-Bereich darstellen, ähnlich einer Blogroll, aber für Podcasts. Seht euch doch mal unsere bisherigen Empfehlungen an und schreibt uns dann in die Empfehlungen, welche Psycho-Podcasts ihr gerne hört! 

Die Seite findet ihr ihn der Hauptnavigation unter „Psycho-Podcasts“.

Viele Grüße vom PsychCast-Team, wir freuen uns darauf, uns nach der Sommerpause wieder mit einer frischen Sendung zurück zu melden!

Gerd Postel auf Viertausendherz

Täuschung und Psychiatrie  Gert Postel  Viertausendhertz | Das Podcastlabel 2018 05 04 08 02 50

Der Podcast „Elementarfragen“ von Viertausendherz ist immer gut; gut recherchiert, gute Technik, guter Journalismus. In der aktuellen Episode geht es um ein psychiatrisches Thema: Gerd Postel wird interviewt. Für die jüngeren unter uns: Gerd Postel ist ein verurteilter Straftäter, der das Vertrauen vieler Patienten und Mitarbeiter in psychiatrischen Kliniken mißbraucht hat, indem er sich, ohne Arzt zu sein, als Arzt in mehreren psychiatrischen Kliniken betätigt hat. Ein Hochstapler und Dokumentenfälscher.

Er hat aber Eingang in die psychiatrische Popkultur gefunden, weil er auf intelligente Art beschreibt, wie es ihm möglich war, sich in der Psychiatrie ohne fundierte medizinische Kenntnisse durchzuwurschteln. Und natürlich kann man gerade in der Psychiatrie vieles auch ohne ein Medizinstudium lernen, so dass es in weiten Bereichen gar nicht auffällt, wenn man nicht studiert hat. Gut ist das darum nicht.

Ich finde ja, dass die Auseinandersetzung mit dem Fall Postel lehrreiche Elemente enthält. Ein recht aufschlussreiches Interview findet ihr also hier: http://viertausendhertz.de/ef16/ 

Der Podcast Sozial Audio hat eine Episode über Depressionen gebracht

Voila Capture 2017 12 21 01 12 11 PM

Im befreundeten Podcast SozialAudio geht es um Soziale Arbeit, den Sozialdienst und verwandte Themen.

Die aktuelle Episode „015 Depressionen – Entstehung, Symptome und Behandlung“ dreht sich um das Krankheitsbild der Depression. Ich (jan) komme dort auch kurz zu Wort. Hört doch mal rein!

Podcast-Empfehlung!

Voila_Capture 2017-09-12_12-04-44_PM

Die gute alte Wochenzeitschrift „Die Zeit“ ist ein verläßlicher Ruhepol im Nachrichtenfeuer, schon, weil sie nur einmal wöchentlich erscheint und daher die selektierten Themen umso fundierter darstellt. Als treuer Fan freue ich mich, dass die Zeit jetzt drei brandneue Podcasts aufgelegt hat. Zum einen adelt sie damit das Medium Podcast, zum anderen freue ich mich über die ausgewählten Inhalte:

Die neuen Podcast sind im einzelnen:
– „Was jetzt?“ Tägliche Nachrichten und jeweils zwei Themen vertieft. Zum RSS-Feed gehts hier: Was jetzt?
– „Ist das normal?“ Hier geht´s um Sex. Mit den Zeit-Journalisten Alina Schadwinkel, Sven Stockrahm und der Sexualtherapeutin Melanie Büttner. Feed: Ist das normal?
– „Frisch an die Arbeit“ In diesem 14-tägigen Podcast stellen Leonie Seifert und Daniel Erk prominenten Personen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft 25 Fragen über ihr persönliches Verhältnis zu ihrem Job. Feed: Frisch an die Arbeit

Ich habe die bislang erschienen Zeit-PodCasts probegehört und kann sie hiermit offiziell empfehlen. Hört mal rein!

Das Buch “Antidepressiva absetzen” ist erschienen

antidepressiva-absetzen

In der Episode PC025 sprachen wir mit Melanie und Mischa über das Absetzen von Antidepressiva. Die beiden bereiteten zu diesem Zeitpunkt ihr Buch vor. Nun ist es erschienen! Ihr könnt die Entstehungsgeschichte auf deren Webseite noch einmal nachlesen und das Buch als PDF dort auch kaufen: http://antidepressiva-absetzen.com.
Schreibt mal in die Kommentare, wenn ihr es gelesen habt, wie ihr es beurteilt!

Familie ist, wo ein Kind ist

Das Schöne an Podcasts ist ja, dass man da auch für Spezialinteressen wirklich gute und von ganzem Herzen produzierte Sendungen finden kann, die man bei den öffentlichen Medien gar nicht erst suchen muss.
Dr. Alexandra Widmer hat mit dem Podcast „Stark und Alleinerziehend“ so eine Nische besetzt, und ich finde die Folgen wirklich interessant zu hören. Alleinerziehend zu sein ist glaube ich manchmal eine wirklich große Herausforderung, und mich wundert eigentlich schon seit Jahren, dass die Medienpräsenz dieses Themas nicht größer ist. In dem Podcast geht es um die Wege der jeweils interviewten Gäste, Ressourcen und Lösungen zu finden, ihr Familienleben auch ohne oder mit etwas entfernterem zweiten Elternteil zu gestalten.
Die Webseite findet ihr hier: http://www.starkundalleinerziehend.de, den Podcast bei iTunes hier: https://itunes.apple.com/de/podcast/stark-und-alleinerziehend/id889622276?mt=2.

P.S.: Wir werden hier beim PsychCast jetzt in Analogie zu den Blogrolls der Blogs eine PodRoll anlegen und Schritt für Schritt Podcasts, die uns gefallen und im weiteren Sinne zum Thema des PsychCasts passen, hier vorstellen und dann auf der PodRoll zusammenstellen.